Förderverein St. Kastor - Die offizielle Homepage von Macken

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Leben in Macken > Vereinsleben








Förderverein St. Kastor Macken e.V.

 
Der Förderverein „St. Kastor“ ist aus dem Orgelbauverein hervorgegangen. In der Mitgliederversammlung am 04.09.2013 wurde der Förderverein „St. Kastor“ Macken gegründet. Der frühere Orgelbauverein hatte mit der Gründungsversammlung am 22.11.2005 bereits seine Tätigkeit aufgenommen.
 
Ziel des Orgelbauvereines war es, die von dem Orgelbauer Johannes Schlaad aus Waldlaubersheim bereits im Jahre 1876 erbaute Orgel in unserer Pfarrkirche grundlegend zu restaurieren und ihren Standplatz auf dem „Mannhaus“ in der Pfarrkirche zu verändern.
 
Zwischenzeitlich wurden die Restaurierungsarbeiten an der historischen Schlaadt-Orgel abgeschlossen und die Orgel wurde an ihrem neuen Standplatz zentral auf der Empore in unserer Pfarrkirche aufgestellt. Am 23. Oktober 2011 fand die feierliche Einweihung der restaurierten Orgel unter überwältigender Beteiligung der Bevölkerung statt. Die Gesamtaufwendungen in Höhe von ca. 73.000 Euro konnten ausschließlich aus den Aktivitäten von Mitgliedern und Vorstand des Orgelbauvereines St. Kastor beglichen werden.
 
 
Der neue Förderverein führt den Namen „Förderverein St. Kastor Macken“.

Der Förderverein wird in das Vereinsregister beim Amtsgericht Koblenz eingetragen und verfolgt ausschließlich und unmittelbar kirchliche Zwecke. In der Satzung ist verankert, dass insbesondere durch Aufbringung von Geldmitteln der Erhalt der historischen Schlaadt-Orgel mittels geeigneter Maßnahmen wie regelmäßige Wartung und Stimmung der Orgel gewahrt wird.

Ferner soll durch Aufbringung von Geldmitteln die Instandhaltung und Erhaltung unserer gesamten Pfarrkirche „St. Kastor“ erreicht werden.


 
Aussentüre zum Keller der Pfarrkirche „St. Kastor“ erneuert.
 
Im Mai 2017 hat der Förderverein „St. Kastor“ eine neue Stahl-Aussentüre angekauft und Mitglieder des Vereines haben die Türe zum Keller der Pfarrkirche erneuert.  Hierzu wurde die alte –im unteren Teil völlig verrostete Türe- ausgebaut.
 
 
ausgebaute verrostete alte Türe
 
 
Anschließend wurde die neue Stahl-Aussentüre eingebaut.  Die neue Türe wurde etwas erhöht auf kleinem Sockel eingebaut, so dass das Oberflächenwasser von der Aussentreppe die neue Türe nicht erreicht.
 
 

neue Stahltüre zum unterkellerten Teil der Pfarrkirche
 
Der Förderverein bedankt sich bei seinen Mitgliedern für die Bereitstellung der erforderlichen Mittel und bei allen fleißigen Helfern ganz herzlich.

 
Neue Entwässerungsrinne vor der Pfarrkirche „St. Kastor“.
 
Im September hat der Förderverein „St. Kastor“ eine neue Entwässerungsrinne angekauft und Mitglieder des Vereines haben die Rinne oberhalb der Aussentreppe zur Pfarrkirche in rund 40 Arbeitsstunden erneuert.  Hierzu wurde die vorhandene und defekte Entwässerungsrinne zunächst ausgebaut.
 
 

 
 
Da auch der Belag der obersten Basaltstufe lose war, wurde auch diese unter fachmännischer Leitung und Mithilfe von Steinmetzmeister Heinz Bertram neu versetzt.
 
Anschließend wurde die neue Entwässerungsrinne fachgerecht und mit Beton eingefasst eingebaut.
 
 
 
Der Förderverein „St. Kastor“ bedankt sich bei seinen Mitgliedern für die Bereitstellung der erforderlichen Mittel und bei allen fleißigen Helfern sowie bei Heiner Bertram ganz herzlich für die Mithilfe.
 
 
Förderverein St. Kastor e.V. Macken half bei der Aufbringung einer Abdeckung auf der neu verputzten Stützmauer an der Pfarrkirche in Macken
 

Im Frühjahr 2015 wurde von den Mitgliedern des Fördervereines an der Pfarrkirche „St. Kastor“ auf der verputzten Stützmauer zur Straße „Im Gäßchen“ eine Mauerabdeckung aufgebracht.
 
Zunächst war auf der Wiese hinter der ca. 3 m hohen Stützmauer eine Absturzsicherung anzubringen und der alte Maschendrahtzaun abzubauen.
Nach dem Abstemmen aller losen Beton- und Mörtelreste konnte die Mauerkrone grundiert werden und das erforderliche Material war zu bestellen.
Dann wurden auf der gesamten Mauerlänge von ca. 47 Metern Betonplatten in Zementmörtel versetzt.


Einige der fleißigen Helfer bei der Arbeit.

 
In den letzten Tagen wurden die Fugen ausgefugt und abschließend werden noch die anzulegenden Bewegungsfugen dauerelastisch geschlossen.
 
Im Namen aller Förderer und Unterstützer zum Erhalt unserer Pfarrkirche bedankt sich der Förderverein St. Kastor e.V. Macken bei allen Helfern für die dann wohl geleisteten ca. 150 Arbeitsstunden und den Firmen Elektro Kurt Gast, Bertram Natursteine und Baugeschäft Thomas Eppert (alle aus Macken) für die Bereitstellung von Gerüst und Material sowie sonstige Hilfen ganz herzlich.




Förderverein St. Kastor e.V. führte Renovierungsarbeiten an der Pfarrkirche in Macken durch.
Von Mai bis Juli 2014 wurden an der Pfarrkirche „St. Kastor“ an zwei Stellen Renovierungsarbeiten durchgeführt. Hier können sich jetzt und auch in Zukunft Förderer und Mitglieder selbstlos und aktiv für unsere Pfarrkirche im Dorf einbringen.
1) Arbeiten am Abwasserschacht



Unser Foto zeigt den nicht mehr verkehrssicheren Abwasserschacht vor der Instandsetzung.

Nach Reinigung des gesamten Schachtes wurde von Franz Hammes ein neuer verzinkter Winkelrahmen aus Stahl gefertigt.  Die vorh. massive Gitterstababdeckung wurde zur Wiederverwendung gereinigt und von Rudi Börsch in Verbindung mit den Maurer- und Verputzarbeiten mit neuem Winkelrahmen wieder eingebaut.



2)  Mauer am Zugang zur Sakristei
Am Nebeneingang zur Sakristei bröckelte der Verputz der seitlichen Flügelmauer ab, da die bisherigen Basaltabdeckungen zu klein waren und dadurch das Regenwasser ständig in den Putz eindrang.

Unser Foto zeigt die seitliche Flügelmauer im früheren Zustand.

Nach dem Abbau der vorhandenen Basaltabdeckungen wurde zunächst der Verputz der Flügelmauer abgeschlagen.  
Dann wurde die Flügelmauer mit Ziegelsteinen zum Teil etwas höher gemauert, so dass die vorgeschriebene seitliche Absturzhöhe erreicht ist. Anschließend wurden neue und insbesondere größere Basaltabdeckungen auf das Mauerwerk aufgesetzt, so dass das Oberflächenwasser jetzt seitlich abtropft.
Nach Austrocknung der durchnässten seitlichen Flügelmauer und des angrenzenden Mauerwerks der Pfarrkirche wurde neuer Verputz aufgebracht.  


Unser Foto zeigt die neu verputzte Flügelmauer mit neuen, größeren Basaltabdeckungen.

Ferner wurde an der Zugangstreppe zur Sakristei erstmals ein Handlauf angebracht.
Im Namen aller Förderer und Unterstützer zum Erhalt unserer Pfarrkirche bedankt sich der Förderverein St. Kastor e.V. Macken bei allen Helfern (Franz Hammes, Reinhold Kneip, Rudi Börsch, Werner Nikolai und der Firma Bertram Natursteine) ganz herzlich.
Auch der Förderverein sucht weiter Unterstützer für den Vereinszweck. Werden Sie Mitglied im Förderverein „St. Kastor“ oder spenden Sie auf folgendes Konto:
 
 
 
Kontobezeichnung: Förderverein St. Kastor Macken e.V.
 
Kontonummer: 5034699
BLZ: 560 611 51.
 
Bank: Raiffeisenbank Kastellaun
 
 
Da wir als eingetragener Verein registriert sind, können wir auch Spendenbescheinigungen ausstellen. Auch wenn Sie nicht spenden oder Mitglied werden wollen, können Sie den Förderverein St. Kastor Macken mit Ihrer tatkräftigen Hilfe bei den Veranstaltungen unterstützen.
 
Wir danken Ihnen im Voraus!
 

Förderverein St. Kastor Macken e.V.
 
 
 
 
 
 
Derzeitiger Vorstand:
 
Vorsitzender:       Rudi Börsch
Stellvertreter:       Rudi Weber
Kassierer:            Richard Nikolai
Stellvertreter:       Paul Schmitt
Schriftführer:       Otto Wirtz
Stellvertreter:       Wilhelm Berger


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü