Wanderwege - Die offizielle Homepage von Macken

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Leben in Macken









Die schönsten Wanderwege um Macken

Ein ausgedehntes und weitverzweigtes Wegenetz in der Gemarkung Macken, verbunden mit Wegenetzen der Nachbargemeinden lädt ein zu Wanderungen durch zu allen Jahreszeiten malerische Wälder und Auen. Erleben Sie die Schönheit der Hunsrückhöhen und Stille der Natur oberhalb des Moseltales. Eine Auswahl an Wanderwegen innerhalb der Gemarkung Macken finden Sie nachstehend.

Wenn Sie Gesellschaft oder auch nur Anleitung für Ihre Wanderungen suchen, bietet Ihnen der Eifelverein Ortsgruppe Untermosel hierzu Gelegenheit. Der Verein bietet ein umfangreiches Programm organisierter Tagestouren mit ortskundigen Wanderführern entlang der Untermosel an. In der Regel ist am Ende des Weges eine Einkehr vorgesehen und ein Rücktransport zum Ausgangspunkt organisiert.

Wanderweg 3 (6,4 km)

Man verläßt den Wanderparkplatz auf einem schmalen geteerten Wirtschaftsweg in östlicher Richtung. An der zweiten Weggabelung kann man in gerader Richtung in einer Entfernung von 500 m zu einer Schutzhütte gelangen. Hier muß allerdinqs der Rückweg wieder bis zur Weggabelung angetreten werden. An der Ecke wendet man sich rechts (vom Parkplatz kommend links) durch die Felder an einem alten Gehöft vorbei. Danach biegt der Weg rechts Richtung Waldrand ab. Durch den lichten Mischwald geht es stark abwärts. An einer Wegkreuzung mitten im Wald (ein hoher Wildbestand ist gut zu erkennen an den vielen Wildschweinspuren) führt der Weg scharf rechts abknickend bis ins Baybachtal. Hier liegt Baybach-aufwärts die Gastemühle. Der Wanderweg 3 folgt allerdings nach links dem Baybach abwärts. Auf nunmehr ebenem Weg geht es vorbei an der Franzenmühle. Kurz vor der Mohrenmühle (schwer erkennbar, Wegzeichen rechts am Baum) führt der schmale Weg stark ansteigend durch den Nadelwald wieder auf den Bergrücken zurück. Unterwegs überquert er den Wanderweg 13 (230 m Steigung) und mündet am Waldausgang auf den Feldern vor Macken. Dem Wirtschaftsweg nach links folgend erreicht man nach einer Viertelstunde wieder den Ausgangspunkt.

Wanderweg 13 (6,8 km)

Dieser Wanderweg führt zunächst in den Ort. Kurz vor der Kreuzung nach Burgen verläßt man die Ortsstraße und wendet sich rechts durch Gärten und Felder mit Obstbäumen auf einem Wiesenweg langsam abwärts. Am Klärwerk vorbei, über eine schmale Holzbrücke erreicht man nach etwa 3,5 km einen kleinen Parkplatz neben der Straße Burgen - Macken. Ab hier folgt man dem breiten gut ausgebauten Forstweg nach rechts. Der Weg windet sich hoch über dem Baybachtal (schöne Ausblicke) um die einzelnen Bergrippen herum bis zu der bei Weg 3 geschilderten Wegkreuzung mit den Wildspuren. Ab hier rechts den Berg hinauf in entgegengesetzter Richtung des Weges 3 bis zum Ausgangspunkt. Das waren einige Vorschläge zum genüßlichen Wandern und Schauen in der schönen Region Untermosel-Hunsrück".

Wanderweg 7 und 6 (10,0 km)

Diese Wanderung tritt man am besten vom Wanderparkplatz am Sportplatz an. Hierfür fährt man von Burgen kommend im Ort rechts und biegt kurz vor dem Ortsausgang rechts zum Sportplatz (Hinweisschild) ab. Der Weg ist zunächst mit einer "7" gekennzeichnet und führt über einen geteerten Weg durch Felder und dann durch einen lichten Mischwald leicht abwärts. Etwa 200 m nach dem Austritt aus dem Wald biegt der Weg rechts ab und zieht sich durch den Wald weiter leicht abwärts bis ins Baybachtal. Dabei begleitet den Weg stetig auf der linken Seite der Ortsbach und rechter Hand ein steiler Bergrücken.
Bis ins Baybachtal folgt der Weg einem Teilstück des mit einem "Schoppen" gekennzeichneten Schoppenstecherweges. Während der Schoppenstecherweg im Baybachtal nach links Richtung Burgen abbiegt, endet hier die Bezeichnung "7". Der Weiterweg (mit ,,6" gekennzeichnet) führt nach rechts über die Hauptstraße an der Gaststätte Forellenhof (Einkehr- und Angelmöglichkeit) vorbei bis zu einer kleinen Teerstraße (links), die dem Baybach aufwärts folgt. Auf ebenem Weg erreicht man nach kurzer Zeit die Mohrenmühle. Kurz danach führt der Weg rechts in den Wald. Hier folgt er dem bereits beschriebenen Weg 3 steil bergan und zurück bis zum Wanderparkplatz am nordöstlichen Ausgang von Macken.
Bis zum Parkplatz am Sportplatz geht man der Hauptstraße folgend quer durch die Ortschaft (nicht mehr gekennzeichnet).

Wanderweg 4 (9.0 km)

Der Wanderweg 4 führt nur kurz durch Macken. Wegen seiner aussichtsreichen Streckenführung soll er trotzdem nicht unerwähnt bleiben.
Ausgangspunkt ist auch hier der Wanderparkplatz. Ab hier zurück bis zur Hauptstraße, der man rechts in Richtung Eveshausen folgt. Ca. 800 m hinter dem Ortsausgang biegt der Weg 4 rechts ab. Hier lohnt sich ein Abstecher zum bereits sichtbaren Otto-Andreas-Turm, von dem die Aussicht allein wegen seiner exponierten Höhenlage von 393 m ü. NN einzigartig ist. Der Weg führt weiter abwärts ins Lützbachtal nach Lütz. Kurz dem Lützbach abwärts folgend muß man dann allerdings durch das Rolsbachtal wieder den Anstieg nach Macken zum Ausgangspunkt zurück antreten.

Wanderweg  (8,0 km)

Während die anderen hier aufgeführten Wege auch in der örtlichen Wanderkarte eingezeichnet sind, wurde dieser Weg wegen seiner reizvollen Streckenführung speziell ausgezeichnet und ist in der Wanderkarte nicht zu finden. Der Weg ist durchgängig mit einem ¤ gekennzeichnet. Er führt auch zunächst in den Ort bis zur Kreuzung. Hier biegt man rechts ab Richtung Burgen. Der Straße folgt man am Friedhof vorbei etwa 500 m und wendet sich dann links auf einen Wirtschaftsweg durch die mit zahlreichen Obstbäumen bestandenen Wiesen und Felder. Der Weg zieht eine Strecke am Waldrand entlang, bis er an einer Waldecke links abwärts in den Mischwald abbiegt.
Nach kurzem Abstieg bleibt der Forstweg in gleicher Höhe und windet sich um die Bergrippen oberhalb des Ortsbaches bis zur Straße Burgen - Macken. Die Straße überquerend erreicht man den kleinen Parkplatz wie unter Wanderweg 13 beschrieben. Ab hier bis zum Wanderparkplatz gleiche Strecke wie Weg 13

An dieser Stelle möchten wir der Familie Kremer aus Lindlar namens der Gemeinde aufrichtig Dank sagen für ihre Treue zu Macken und ihre großartigen Dienste sehr zur Freude aller Wanderfreunde. Mit der fachmännischen Auszeichnung einer Reihe von Wanderwegen um die Gemeinde Macken haben sie in besonderem Maße an den oben beschriebenen Wanderwegen mitgewirkt.

Sollten Sie auch noch schöne Wanderwege kennen, können Sie uns diese gerne mitteilen. Hierzu schicken Sie uns bitte eine E-Mail mit der entsprechenden Wegbeschreibung.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü